Ferienhaeuser-
Nordseekueste.de

Ein schönes Ferienhaus oder eine Ferienwohnung auf den Ostfriesischen Inseln gesucht? Hier finden Sie attraktive Ferienwohnungen und Ferienhäuser auf den Ostfriesischen Inseln. Außerdem erwarten Sie Informationen über Strände und Sehenswürdigkeiten auf den Ostfriesischen Inseln. Alle Unterkünfte können Sie sogar mit Bestpreis-Garantie buchen:

Ferienhaus Ferienwohnung Ostfriesische Inseln
Ferienhaus buchen
Urlaub an der Nordsee
Urlaub auf den Nordseeinseln
Weitere Reiseinformationen
Ferienwohnungen auf den Ostfriesischen Inseln

Attraktive Ferienhäuser und Ferienwohnungen auf den Ostfriesischen Inseln erwarten Sie hier:

 
Urlaubsinseln unter den Ostfriesischen Inseln

Folgende Ostfriesische Inseln sind bei Urlaubern besonders beliebt und werden am häufigsten besucht:

Urlaub auf den Ostfriesischen Inseln

Kurhaus auf Juist
Kurhaus Juist © Bjur456
Wikimedia Commons [CC-BY-SA-3.0]

Als Ostfriesische Inseln bezeichnet man eine Inselgruppe in der Nordsee, die entlang der niedersächsischen Küste liegt. Auf einer ungefähren Strecke von 90 Kilometern erstrecken sich die Inseln zwischen den Mündungen von Ems und Jade. Sie liegen zwischen 3 und 10 Kilometern vom Festland entfernt. Dazwischen befindet sich das Watt. Die Ostfriesischen Inseln gehören zum Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer.

Außer zahlreichen unbewohnten Inseln gehören folgende Bewohnte zur Gruppe: Borkum, Juist, Norderney, Baltrum, Langeoog, Spiekeroog und Wangerooge.

Ein Teil der Ostfriesischen Inseln ist bei Ebbe trockenen Fußes zu erreichen.

Die Gegend an und in der Nordsee war über Jahrhunderte von Fischerei und Landwirtschaft geprägt. Erst später kam der Tourismus als wirtschaftliches Standbein hinzu.

Strand, Dünen und Wattenmeer sind für die Besucher von großem Reiz. Die einmalige Landschaft an der Nordsee, die sich schon allein durch die Gezeiten von der Ostsee unterscheidet, ist für viele "Binnenländler" ein geliebtes Urlaubsziel.

Viele Arten von Strandpflanzen, Tang und Seegras sind hier verbreitet. Die Fauna beschränkt sich meist auf Rebhühner, Wachteln, Moorfrösche und Eidechsen.

Außer den landestypischen Windmühlen und Leuchttürmen gibt es in Ostfriesland viele Sehenswürdigkeiten. Auf den Ostfriesischen Inseln erstrecken sich viele Sandstrände, die zum Verweilen einladen, beispielsweise auf Norderney. Dort gibt es auch Aussichtspunkte, die es zu besuchen lohnt. Ein Meerwasserschwimmbad ist auf der 25 Quadratkilometer kleinen Insel ebenfalls zu finden. Das Kap und der einzige linksdrehende Leuchtturm Deutschlands sind ebenfalls Sehenswürdigkeiten von Norderney.

Radfahren und Baden, Muscheln sammeln und Wattwanderung, Surfen und Strandgymnastik lassen keine Langeweile aufkommen. Für Interessierte lohnt ein Besuch der katholischen Kirche auf Wangerooge. Hier kann man mit der Bimmelbahn fahren, und die Insel für sich erobern.

Die Seehundbank, die man von Borkum aus sehen kann, ist für Hobbyfilmer und Fotografen ein Highlight. Auf der kleinsten der bewohnten Inseln, Baltrum, steht die 1826 erbaute Inselkirche, in deren hölzernen Turm eine Schiffsglocke läutet. Auch Memmert, eine der unbewohnten Ostfriesischen Inseln ist eine Reise wert. Denn seit 1907 ist die Insel eine Vogelkolonie.

Ferienhäuser und Ferienwohnungen auf den Ostfriesischen Inseln »




* Foto oben: Strand von Juist © Sven Grüne | Dreamstime.com